Aus dem Kochtopf – Polpette con Sugo

Aus dem Kochtopf – Polpette con Sugo

Heute gibts ganz was leckeres:  Polpette con Sugo

Bei der Zubereitung muss man zwar ein wenig “herumgatschen” und es geht auch nicht wirklich schnell, dafür ist es echt voll lecker!

Polpette con Sugo

Autor:
Küche: Italienisch
Rezepttyp: Hauptspeise

Vorbereitungszeit: 
Kochzeit: 
Gesamtzeit: 

Zutaten
  • 750 gr Faschiertes
  • 80 gr Knödelbrot
  • 3 EL geriebenen Parmesan
  • 1 Zwiebel würfelig geschnitten
  • 2 EL Petersilie
  • 1 Ei
  • 1 Knoblauchzehe
  • Tomatensugo

Anleitung
  1. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel anrösten, dann den Knoblauch dazutun und weitere 2 Minuten braten.
  2. Abkühlen lassen.
  3. Die Petersillie mit dem Knödelbrot, dem Ei, Parmesan, Faschierten und dem Zwiebel-Knoblauch-Mix gut vermischen.
  4. Aus der Masse kleine Bällchen formen und in der Pfanne scharf anbraten.
  5. Parallel dazu den hoffentlich selbstgemachten Tomatensugo erhitzen.

Anmerkungen
Wenn die Bällchen durch sind einfach in den heißen Sugo geben und noch ein bisschen köcheln lassen. Als Beilage eignet sich hervorragend Brot oder Nudeln aller Art.

Nährwertinformation
Portionsgröße: 4

 

Hier noch ein paar Foto von den herrlichen Polpette con Sugo. Vielleicht habe ich einmal Zeit neue Fotos zu machen, diese hier stammen noch aus unserer Innsbrucker Zeit und dementsprechen stylisch ist auch die Küche.

Übrigens sollte etwas übrig bleiben – kein Problem – die Polpette kann man ohne Probleme aufwärmen und am nächsten Tag noch einmal genießen.

Written by david

Tiroler | Österreicher | Europäer | DigitalCititzen internetsüchtig - abhängig von seinem mobiltelefon - kommunikationsjunkie